Longtail-Keywords

LONGTAIL-SCHLAGWORTFORSCHUNGSHILFE: RANG 206% HÖHER IN DER ORGANISCHEN SUCHE & MASTER CONSUMER SEARCH INTENT
Digitales Marketing | SEO

Die Suchmaschinenoptimierung bringt 49% des Business-Blog-Verkehrs ein, während Social Media weniger als 7% des Verkehrs ausmachen. Aber wie viele von uns digitalen Vermarktern machen die Suche zu einer Top-Priorität, wenn es um die Erstellung einer effektiven Content-Strategie geht?

Nun, hier ist der Grund, warum Sie Ihre Content-Strategie überdenken sollten: Studien haben gezeigt, dass Long-Tail-Keyword-Recherche die organische Reichweite Ihrer Inhalte deutlich erhöhen kann.

Neil Patel, Einflussnehmer des digitalen Marketings und Mitbegründer von KISSmetrics und Crazy Egg, steigerte seine organische Reichweite um 206% und generierte über 200.000 monatliche Besucher, als er begann, Long-Tail-Keywords anzuvisieren.

In diesem Artikel tauchen wir in Long-Tail-Keywords ein, um sicherzustellen, dass Ihre Blog-Posts und Webseiten durch den strategischen Einsatz von Long-Tail-Keyword-Recherche organisch höher in den Suchergebnissen platziert werden.

Was sind Long-Tail-Keywords?
Long-Tail-SEO

Ein Long-Tail-Keyword enthält mindestens drei Wörter und ist effektiv, um ein Nischenpublikum mit bestimmten Begriffen anzusprechen. Der Wert der Verwendung von Long-Tail ist, dass sie spezifischer und weniger wettbewerbsfähig sind als generische Begriffe.

Der Vorteil der Spezifität ist, dass sie Ihnen helfen, in den Suchergebnissen für populäre Themen eine hohe Platzierung zu erreichen und dazu neigen, qualifizierten Traffic zu binden, der eher zu Leads konvertiert.

Wenn Sie zum Beispiel für ein Unternehmen arbeiten oder ein Unternehmen leiten, das Autos verkauft, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Seiten bei einer organischen Suche nach „Auto“ nicht ganz oben erscheinen, da es zu viel Konkurrenz gibt (besonders wenn Sie ein kleines Unternehmen oder ein Start-up sind). Wenn Sie sich jedoch auf,Automatikautos spezialisieren, dann wird die Verwendung von Schlüsselwörtern wie „Anbieter von klassischen und modernen Autos, der sich auf Automatikautos spezialisiert hat, wahrscheinlich Kunden ansprechen, die nach diesem Produkt suchen.

Der Schlüssel ist, Ihre Long-Tail-Schlüsselwörter mit der Suchabsicht der Kunden in Einklang zu bringen – im Wesentlichen müssen Ihre Inhalte für Menschen lesbar sein, aber für Suchmaschinen optimiert.

Schritt 1 – Konsultieren Sie Ihre Personas & Brainstorming relevante Long-Tail-Keywords:
Um die Suchabsicht der Konsumenten zu beherrschen und die perfekten Schlüsselwörter für Ihre Zielgruppe auszuwählen, müssen Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, was Ihr Inhalt erreichen will und wen er erreichen und ansprechen soll.

Sie können ein Brainstorming durchführen und einige Keywords auswählen, die Sie organisch ranken möchten, indem Sie Ihre Zielpersonen befragen. Zielpersonen sind eine fiktive Darstellung Ihres idealen Zielkäufers, die auf realen Erkenntnissen, Recherchen und datengestützten Annahmen über ihre größten Probleme und tiefsten Wünsche basiert.

Sobald Sie Ihre gewünschten Keywords auf der Basis Ihrer Zielpersonen-Informationen ausgewählt haben, müssen Sie sicherstellen, dass diese definitiv mit Ihrer Suchabsicht übereinstimmen. Lesen Sie dazu einfach Ihre Liste und stellen Sie sich die unten aufgeführten Fragen. Wenn Sie jede Frage mit Ja beantworten können? Dann wissen Sie, dass Ihr Keyword gut ankommt und es ist Zeit, mit der Generierung von Long-Tail-Ideen zu beginnen.

Fragen Sie sich selbst:

Hilft Ihnen Ihr Keyword dabei, Ihre inhaltlichen Ziele zu erreichen und mit Ihrer Mission in Einklang zu bringen?
Finden Verbraucher und Interessenten auf Ihrem Blogbeitrag das, was sie wollen und brauchen, wenn sie nach diesen Begriffen suchen?
Wird das Ranking für dieses Keyword Ihnen später helfen, interessierte Verbraucher zu konvertieren (ist es ein Begriff, der für Ihre Geschäftsziele relevant ist?)
Schritt 2 – Verwenden Sie den Google AdWords Keyword-Planer:

Der nächste Schritt ist die Verwendung des kostenlosen Google Keyword Planners, der Ihnen hilft, monatlich Begriffe mit hohem Traffic zu generieren, nach denen Ihre Interessenten suchen. Sie suchen nach Long-Tail (ca. 4 Wörter) niedrigen Wettbewerbsbedingungen mit hohem Traffic. Nachfolgend habe ich die Schritte skizziert, die Ihnen helfen, mit dem Tool Keyword-Ideen mit hohem Traffic und geringer Konkurrenz zu generieren.

Wie man den Google AdWords Keyword Planer benutzt:
Melden Sie sich bei Ihrem Google AdWords-Keyword-Planer an.

Klicken Sie im Abschnitt ‚Neue Keywords finden‘ auf die Option ‚Suche nach neuen Keywords anhand einer Phrase, Website oder Kategorie‘.
Geben Sie Ihr gewünschtes Keyword in das dafür vorgesehene Feld ein – z.B. ‚Interview-Tipps‘ (nehmen Sie ein Keyword aus der Liste, die Sie oben auf Basis Ihrer Angaben zur Zielperson erstellt haben).
Füllen Sie alle Zielinformationen aus, die Sie berücksichtigen möchten (auf der linken Seite des Formulars), einschließlich der Angabe, für welches Land Sie den Traffic bewerten möchten und ob Sie negative Keywords, die Sie nicht in das Ranking aufnehmen möchten, aufnehmen möchten.
Wählen Sie den gewünschten Datumsbereich aus.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ideen“ (Sie finden sie, indem Sie bis zum Ende des Formulars herunterscrollen).
Klicken Sie auf die Registerkarte ‚Stichwort-Ideen‘ am oberen Rand der Tabelle.
Sie erhalten eine Liste mit Keyword-Vorschlägen – schauen Sie sich die Spalte ‚Durchschnittliche monatliche Suchanfragen‘ an, um Keywords mit hohem Traffic zu bestimmen und schauen Sie sich die Spalte ‚Wettbewerb‘ an, um Keywords mit geringem Wettbewerb zu bestimmen.
Das Geheimnis? Wählen Sie Schlüsselwörter mit hoher Konkurrenz und wenig Verkehr und solche mit 4 oder mehr Wörtern (diese werden als Long-Tail identifiziert).
Fragen Sie sich: ‚Ist dieses Keyword relevant für Ihr Content-Strategie-Ziel und Ihre Ziel-Persona-Suchabsicht? Wenn ja, fahren Sie fort. Wenn nein, versuchen Sie es erneut.
Aus der untenstehenden Liste ‚Interview Fragen und Antworten‘ könnte ein gutes Long-Tail-Keyword zur Auswahl sein (da der Traffic hoch und die Konkurrenz gering ist):

Googles Algorithmus bedeutet, dass die besten Blogs und Websites mit hohen Domain-Autoritäten es leichter finden, höhere Rankings für die von ihnen ausgewählten Keywords zu erreichen. Deshalb ist es sinnvoll, Keywords mit geringer Konkurrenz zu wählen – sonst müssen Sie unermüdlich daran arbeiten, für das eine Keyword ein Ranking zu erreichen (und die Ergebnisse sind nicht garantiert, da Ihre Konkurrenten mit höheren Domain-Behörden noch härter arbeiten könnten).

Das Anpeilen von Keywords mit geringer Konkurrenz ermöglicht es Ihnen, möglicherweise einen Platz auf der ersten Seite von Google zu besitzen, auf dem Ihre potentiellen Kunden mit hoher Absicht nach relevanten Begriffen suchen – das ist es, was Sie wollen. Wenn es um die Suche geht, wählen Sie Ihre Schlachten am besten mit Bedacht.

Schritt 3 – Erstellen Sie eine gebrauchsfertige Tabellenkalkulation mit den gewünschten Long-Tail-Keywords:
Long-Tail-Keywords-Tabelle: Long-Tail-Keywords

Es ist die beste Praxis, mit der Recherche zu beginnen, bevor Sie Ihren Artikel schreiben. Sie können sogar in Erwägung ziehen, mit Ihrer Long-Tail-Keyword-Recherche zu beginnen, bevor Sie Ihre Content-Strategie und Ihren Content-Kalender erstellen. Und wie? Erstellen Sie eine Tabelle mit den Begriffen, die Sie gezielt verwenden möchten (auf der Grundlage der im vorherigen Schritt durchgeführten Long-Tail-Keyword-Recherche), und platzieren Sie sie in Ihrer Content-Strategie – dies dient als Erinnerung, diese Begriffe zu verwenden, und kann sogar kundenfreundliche Ideen für Ihre bevorstehenden Blog-Beiträge inspirieren. Stecken Sie Ihre Keyword-reichen Ideen einfach in Ihren Content-Kalender, während Sie an sie denken.

Mit dem Google Adwords Keyword Planner-Tool können Sie Ihre Tabelle mit Keyword-Ideen herunterladen (folgen Sie den oben beschriebenen Schritten, um diese zu generieren). Sie können Ihre Liste als Excel CSV-Datei herunterladen, indem Sie auf die Schaltfläche ‚Download‘ oben in der Tabelle klicken. Sie können dann Ihre gewünschten Schlüsselwörter aus der Liste auswählen oder die nicht gewünschten eliminieren. Wenn Sie Ihre Keyword-Recherche einige Male für verschiedene Begriffe durchführen, erhalten Sie im Handumdrehen eine Liste mit konkurrenzfähigen und relevanten Long-Tail-Keywords.

Schritt 4 – Wie und wo Sie Long-Tail-Keywords verwenden
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Keyword-Platzierung nicht überstrapazieren (Google sieht dies als Keyword-Füllung und Sie machen sich dafür bestraft). Nachfolgend finden Sie jedoch eine Anleitung, die Ihnen hilft, Ihre Keywords strategisch in einigen wichtigen Elementen Ihres Blog-Posts zu platzieren, damit dieser für den von Ihnen gewählten Begriff organisch höher eingestuft wird.

Wenn Sie Ihre optimierte Überschrift erstellen, denken Sie daran, dass Sie für Menschen schreiben, nicht für Suchmaschinen. Ihre Überschrift muss daher lesbar, ansprechend und verlockend sein – aber vor allem muss sie für Ihre Zielgruppe Sinn machen. Oftmals klingen die Keyword-Ideen, die Sie von Google abrufen, recht steif oder fließen nicht gut und manchmal machen sie für Ihre Leser nicht genau so Sinn, wie sie sind.

Hier können Sie jedoch schlau werden – mit einem Doppelpunkt oder Bindestrich, um Ihr Keyword aufzubrechen, könnten Sie eine ganz neue Bedeutung hinzufügen und sicherstellen, dass es für Ihre Leser Sinn macht. Die gute Nachricht ist, dass Google es liest und es genauso wie Ihr ursprüngliches Keyword (ohne das Satzzeichen) einordnet. Nehmen wir das oben generierte Beispiel ‚Interview Fragen und Antworten‘ und sehen wir, wie das aussehen könnte. Um Ihre Schlagzeile ansprechender und menschenfreundlicher zu gestalten, könnten Sie etwas wie folgt versuchen:

‚Nageln Sie Ihr nächstes Interview: Fragen und Antworten, die Ihnen helfen, Ihre Traumrolle zu bekommen‘.

Nehmen Sie jetzt Ihr Long-Tail-Keyword und platzieren Sie es in den folgenden Bereichen:

Die URL Ihres Blog-Posts.
Ihre Meta-Beschreibung.
Der erste Absatz unseres Blog-Posts (nur dort platzieren, wo es für Ihre Leser sinnvoll ist).
Benutzen Sie ihn einmal für eine Unterüberschrift (falls zutreffend).
Verwenden Sie einmal im Anker-Text (falls zutreffend).
So, da haben Sie es. So wählen und verwenden Sie Long-Tail-Keyword-Begriffe, um Ihre Content-Strategie zu optimieren und organischen Traffic für spezifische und relevante Begriffe zu gewinnen, die die Suchabsicht Ihres Publikums ansprechen. Haben Sie eigene Tipps zur Long-Tail-Keyword-Recherche, die Sie gerne weitergeben möchten?

Kommentar verfassen

de_DEGerman
de_DEGerman
%d Bloggern gefällt das: